Veranstaltungen

Gespräch und Zusammenarbeit

  • Im Erstgespräch haben wir das Gespräch als äußeren Rahmen
  • Hier geht um Sie, um das, was Sie hier her führt
  • In diesem Gespräch haben wir die Gelegenheit die ganz praktischen Dinge auszutauschen, wie Behandlungsformen, Behandlungsdauer, Zielvorstellungen und Kosten.
  • Wir können hier auch die Gelegenheit nutzen, uns zu „beschnuppern“, also zu spüren, ob die Chemie stimmt und ob wir uns eine weitere Zusammenarbeit vorstellen können.

Sie
bringen zu jeder Stunde den roten Faden mit, d.h. mit dem was Sie mitbringen, arbeiten wir. Es geht hier um Sie, Ihre Sorgen, Ihre Wünsche und Ihre Ziele.
Sie finden hier einen Schutzraum….
Einen Raum, in dem Sie erzählen und ich Ihnen zuhöre, einen Raum, in dem Liebe, Achtung und Respekt leben…. Einen Raum, in dem Heilung möglich ist.

Ich
spüre jedes Mal neu, was Sie mitbringen und sehe mich als Begleiter auf Ihren Wegen. Wenn es für Sie hilfreich ist, in die Vergangenheit zu gehen, begleite ich Sie in Ihre manchmal sehr dunklen Kellerräume und wir suchen gemeinsam nach Licht zum Aufräumen. Ich begleite Sie auf Ihren Wegen in die neue, kraftvolle Zukunft und bin da, wenn Sie erzählen, wie es Ihnen jetzt geht.
Ich sehe mich ganz praktisch, wie einen Bademeister, der Sie beim Schwimmen lernen unterstützt. Eine Zeit lang üben wir im flachen Wasser, dann kommen die ersten Übungen in tieferen Gewässern und dann geht es mir wie jedem Bademeister – irgendwann schwimmen Sie einfach los und schwimmen alleine. Vielleicht sehen wir uns in größeren Abständen wieder, wenn Sie planen das Bronze-, Silber- oder Goldabzeichen zu machen?
Mein Ziel für Sie: Dass Sie in Ihrer Zeit, in Ihrer Technik und in Ihrem Tempo selber schwimmen lernen und den Weg zu Ihrem Leben und Ihrer Verantwortung eigenständig gehen.
Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit und wünsche Ihnen Kraft, Mut und Helfer für Ihren „Schwimmkurs“.

Liebe Grüße Monika Wirtz